Davies, Emiko: Südtoskana – Die echte Küche

Rezension Emiko Davies – Südtoskana: Die echte Küche

Klappentext:

Dieses Buch nimmt Sie mit in die Maremma, die wunderschöne und wilde Küstenregion der Südtoskana und ein echter kulinarischer Geheimtipp. Ob handgerollte Nudeln, deftige Eintöpfe oder Schokoladenkuchen, diese Rezepte zeigen, wie aus einer Handvoll guter Zutaten authentischer und traditioneller toskanischer Genuss entsteht.

Meinung:

Meine Familie und ich lieben mediterrane Küche. Pasta ist ein fester Bestandteil unseres Ernährungsplans und seit dem vor zwei Jahren eine Nudelwalze in unserer Küche Einzug gehalten hat, gibt es Pasta auch immer öfters selber gemacht.

Was gibt es da schöneres, als richtige, traditionelle Originalrezepte nachzukochen? Die australische Bloggerin Emiko Davies ist mit einem Italiener verheiratet und hat bereits zwei Kochbücher über ihre Wahlheimat Italien herausgebracht. Nun liegt ein neues Buch von ihr vor, in dem sie sich den Rezepten der Südtoskana widmet.

Dabei hat sie die Rezepte in die vier wichtigsten Bereiche dieses Abschnitts eingeteilt: dem Wald, dem Meer, dem Garten und dem Bauernhof. Und natürlich dürfen in einem guten Kochbuch auch die süßen Sachen nicht fehlen.

Emiko Davies stellt zu jedem Kapitel die wichtigsten Bestandteile vor, stellt z. B. die in der Toskana gängigen Pilzsorten und Fischarten vor und gibt praktische Tipps zu Säuberung und Zubereitung. Die Rezepte selber werden nicht einfach nur aufgeführt, sondern werden von einer Geschichte um Ursprung oder mit persönlichen Anekdoten eingeleitet. Außerdem finden sich bei zahlreichen Rezepten Tipps und Varianten, um die Gerichte anzupassen oder zu verfeinern.

Die Zutatenliste ist meist übersichtlich gehalten und die Rezeptangaben verständlich Schritt für Schritt erklärt. Allerdings empfiehlt es sich, die Rezepte vor dem Nachkochen einmal durchgelesen zu haben, damit man keinen wichtigen Schritt überliest, so wie es mir beim Nachkochen ergangen ist.

Da Fisch bei uns in der Regel sehr teuer ist und nicht immer frisch verfügbar, hatte ich mich zum Nachkochen für ein einfaches Rezept entschieden: Strozzapreti mit falscher Soße. Das sind gezwirbelte lange Nudeln in einer Tomatensoße. Die Nudeln waren, dadurch dass man sie in der Hand rollt, ein wenig Zeitaufwendig, doch durch die dadurch entstandene Form super, um die Soße aufzunehmen. Mit Tomatensoße kann ich meinen ältesten Sohn immer begeistern und auch der Jüngere ging daran. Ebenfalls musste direkt die Salsa Verde aus dem Buch ausprobiert werden, die ich hier zwar nicht auf einer Pizza wie im Buch angeben verwendet habe, sondern bei einem anderen Pastagericht reichte. Die Salsa Verde war unglaublich lecker und wird in Kürze nochmal zubereitet.

Neben den interessanten Rezepten kann das Buch natürlich auch mit unheimlich ansprechenden Bildern punkten, sowohl von den Gerichten, als aber auch von der Landschaft. Ein wenig Fernweh kommt da beim Durchblättern auch auf.

Einzig dass man hier einige Zutaten schwerer beschaffen kann, trübt die Praxistauglichkeit des Kochbuchs ein, denn wie gesagt, wohnt man mehr ländlich und etwas mehr im Inland, ist es oft schwierig an frischen Fisch und Meeresfrüchte zu einem angemessen Preis heranzukommen. Oder die frischen Wildkräuter, die Emiko Davies hier verwendet, sind bei uns nicht überall gängig. Hier muss man ein wenig experimentieren und die Rezepte freier interpretieren.

 

Fazit:

Südtoskana – Die echte Küche ist ein wirklich schön aufgemachtes Kochbuch mit ansprechenden Rezepten, das direkt Lust auf Sommer, Sonne und Italien macht. Zwar sind nicht alle Rezepte so einfach umzusetzen, weil die Zutaten nicht überall gängig sind, doch beinhaltet das Kochbuch auch viele tolle Kniffe, Tipps und Tricks, die sich in der Küche super umsetzen lassen.

Von mir gibt es 4 von 5 Punkten.

 

Werbedaten

Preis
Gebunden: 29,95 Euro

Verlag: Hölker
ISBN: 978-3-88117-161-8
Seitenzahl: 272
Übersetzer: Cornelia Panzacchi

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.