Rayne, Piper: The Boxer

Rezension Piper Rayne – The Boxer

Klappentext:

Nachdem ich herausgefunden hatte, dass mein Verlobter mich betrügt, ertränkte ich meine Sorgen in Wein und Eiscreme. Sechs Monate später überredeten mich meine Freundinnen dazu, mich wieder unter die Leute zu wagen. Sie schenkten mir einen Gutschein fürs Abenteuer-Dating. Ich war wenig begeistert, aber ich bin keine Frau, die einer Herausforderung aus dem Weg geht. Das war der Moment, in dem ich IHN traf. Lucas Cummings. Er war nicht der klassische reiche Junge, mit dem ich sonst immer ausging. Nein, er war der Typ tougher Bad Boy, vor dem jeder Vater seine Tochter warnen würde. Gekauft, dachte ich mir, genau das brauchte ich. Bis ich herausfand, dass Lucas so viel mehr als nur ein Boxer ist …

Meinung:

Schon Piper Raynes Serien-Auftakt The Bartender hatte mir gut gefallen und dementsprechend neugierig war ich darauf zu erfahren, wie es nun Whits Freundin Thalia ergehen wird.

Diese ist immer noch in ihrem Liebeskummer über den Betrug ihres Ex-Verlobten gefangen und so beschließen die Freundinnen, Thalia zu einem Box-Abend mitzunehmen. Dort begegnet Thalia dem charmanten Boxer Lucas. Doch noch zögert Thalia, aber die Geschichte hieße ja nicht umsonst The Boxer, wenn sich da zwischen den beiden nichts entwickeln würde…

Auch The Boxer ist charmant erzählt, punktet mit so manchen witzigen und heiteren Szenen und liebenswürdigen Figuren. Die Chemie zwischen Thalia und Lucas ist stimmig und sorgt für unterhaltsame Lesestunden. Natürlich sind auch einige etwas expliziertere Szenen im Buch enthalten, diese dominieren die Geschichte aber nicht, obwohl sie in ihrer Wortwahl manchmal ein wenig zu derb für meinen Geschmack ausgefallen waren.

Zwar ist die Geschichte etwas vorhersehbar und vor allem Lucas Hintergründe hatte ich recht schnell durchschaut, doch das hat dem Lesefluss keinen Abbruch getan. Und das Ende des Buchs macht direkt neugierig auf Teil 3.

 

Fazit:

Auch mit The Boxer wird der Leser gut und einnehmend unterhalten. Die Chemie zwischen Thalia und Lucas stimmt einfach und durch so manche witzige Szene wird die Geschichte geschickt aufgelockert.

Von mir gibt es 4 von 5 Punkten.

 

Preis
eBook: 4,99 Euro

Verlag: Forever by Ullstein
ISBN: 978-3-95818-230-1
Seitenzahl: 248
Übersetzer: Dorothee Witzemann

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.